Apple iPad – Alles was Sie wissen müssen auf einen Blick

Apple iPad – Alles was Sie wissen müssen auf einen Blick

ipad-list-01Jahrelang wurde über den ersten Tablet Computer aus dem Hause Apple spekuliert, heute war es dann endlich soweit: Das iPad ist da.

Ab März ist es weltweit in den Läden. Auch bei uns!

In den nächsten Tagen werden wir einige Aspekte des heutigen Apple Events detaillierter analysieren, hier zunächst einmal alle Fakten in gewohnt kompakter Listenform:

  • Das iPad ist ein 9.7″ Multi-touch-Screen Gerät und soll die Lücke zwischen dem iPhone und den MacBooks füllen.
  • Das Gerät erinnert ein wenig an ein “aufgeblasenes” iPhone. Wie das iPhone auch, enthält der iPad einen Beschleunigungssensor (Accelerometer), mit dem das Gerät die Orientierung feststellen und darauf reagieren kann.
  • Steve Jobs bezeichnet das iPad als “unsere fortschrittlichste Technologie in einem magischen und revolutionären Gerät zu einem unvorstellbar [niedrigen] Preis”. Jonathan Ive sagt über das iPad: “Dies definiert unsere Vision, unsere Idee davon, was als Nächstes kommt”.
  • Die 3G Variante ist “unlocked”, d.h. nicht an einen Netzbetreiber gebunden. Apple wird Details über spezielle Datentarife mit internationalen Netzbetreibern im Juni veröffentlichen. Grundsätzlich lässt sich das iPad allerdings mit jeder Datenkarte jedes Anbieters bereits heute mobil ins Internet bringen, da es – anders als beim iPhone – keine Subvention und somit auch keinen Netzzwang gibt.

Technische Spezifikation

  • 9.7″ Touchscreen (glänzend) mit Unterstützung für Multi-touch. LCD Bildschirm, nicht OLED wie vermutet.
  • Auflösung: 1024 x 768 Pixel bei 132 Pixel per inch (ppi)
  • Fingerabdruck abweisende Beschichtung (wie beim iPhone 3GS)
  • Gleichzeitige Darstellung mehrsprachiger Sonderzeichen
  • Der Bildschirm unterstützt IPS (In-Plane Switching) um Farbtreue und Qualität unter unterschiedlichen Blickwinkeln zu optimieren.
  • 802.11 a/b/g/n WiFi, Bluetooth 2.1 + EDR, 30-pin Connector
  • UMTS/HSDPA (850, 1900, 2100 Mhz)
  • GSM/EDGE (850, 900, 1800, 1900 Mhz)
  • 10 Stunden Akkulaufzeit bei permanentem Video-Playback, 1 Monat im Stand-by Betrieb
  • Ausführungen von 16 GB bis 64 GB, alle mit WiFi, 3G optional
  • Höhe: 242.8 mm, Breite: 189.7 mm, Dicke: 13.4 mm
  • Gewicht: 0.68 kg WiFi, 0.73 kg Wifi & 3G
  • Digitaler Kompass, Assisted GPS
  • 16GB, 32GB oder 64GB Flash Drive
  • 1Ghz Apple A4 Prozessor
  • Beschleunigungssensor
  • Umgebungslicht-Sensor
  • 3.5-mm Stereo-Kopfhörer Ausgang
  • Eingebaute Lautsprecher
  • Eingebautes Mikrofon
  • Unterstützte Audio-Formate: AAC (16 bis 320 Kbps), Protected AAC (iTunes), Mp3 (16 bis 320 Kbps), MP3 VBR, Audible (Formate 2, 3 und 4), Apple Lossless, AIFF und Wave
  • TV und Video: 1024 x 768 mit externem VGA Adapter, 576p und 480p mit Apple Composite A/V Kabel, 576i und 480i mit Apple Composite A/V Kabel
  • H.264 Video bis zu 720p, 30 Bilder pro Sekunde, Main Profile Level 3.1 mit AAC-LC Audio bis zu 150 Kbps, 48 kHz, Stereo Audio für .m4v, .mp4 und .mov Dateiformate
  • Betrachter für E-Mail Anhänge: .jpg, .tiff, .gif (Bilder); .doc und .docx (Microsoft Word); .htm und .html (Web Seiten); .key (Keynote); .numbers (Numbers); .pages (Pages); .pdf (Preview und Adobe Acrobat); .ppt und .pptx (Microsoft PowerPoint); .txt (Text); .rtf (Rich Text Format); .vcf (Kontakt Informationen); .xls und .xlsx (Microsoft Excel)
  • Sprachen: English, Französisch, Deutsch, Japanisch, Niederländisch, Italienisch, Spanisch, Simplified Chinese, Russisch

Ausführungen, Preise und Verfügbarkeit

  • 16GB WiFi: US$ 499,00
  • 32GB WiFi: US$ 599,00
  • 64GB WiFi: US$ 699,00
  • 16GB WiFi & 3G: US$ 629,00
  • 32GB WiFi & 3G: US$ 729,00
  • 64GB WiFi & 3G: US$ 829,00
  • Die reinen WiFi Geräte gibt es ab März. 3G Varianten kommen im April. Das iPad wird weltweit erhältlich sein.
  • Auf der deutschen Apple Homepage findet sich noch nichts zum Gerät.
  • Die amerikanische Produktseite enthält Videos und ausführliche Spezifikationen.
  • Eine Email-Benachrichtigung bei Verfügbarkeit, kann hier abonniert werden.

ipad-list-02Mitgelieferte Anwendungen

  • Steve Jobs bezeichnet den Web Browser als “den Besten, den Sie je benutzt haben”.
  • Photo Betrachter mit Support für die Darstellung auf einer Landkarte, wenn Photos Geotags enthalten.
  • Email Anwendung
  • Music Player der an iTunes erinnert, nicht so sehr an den Media Player des iPhone
  • Filme werden beim Abspielen mit einem Rand umgeben, da das Bildseitenverhältnis näher an 4:3 ist, als an 16:9.
  • iTunes Store
  • Google Maps inklusive Ortung der aktuellen Position
  • YouTube
  • Ein Adressbuch, das optisch einem echten (Papier-)Adressbuch nachempfunden ist
  • Ein iCal-ähnlicher Kalender
  • Eine riesige Bildschirmtastatur, die fast die Hälfte des Bildschirms einnimmt und wahrscheinlich bequemes und zügiges Schreiben auf dem Gerät erlaubt

Zusätzliche Anwendungen / Drittmarkt

  • Nahezu alle der über 140.000 für das iPhone verfügbaren Anwendungen laufen auch auf dem iPad. Wahlweise in der iPhone Auflösung (320 x 480 Pixel) in der Bildschirmmitte zentriert, oder in vergrößerter Darstellung im sogenannten “Doppel-Pixel”-Modus.
  • Anwendungen die Sie für das iPhone gekauft haben, können auf das iPad synchronisiert werden, müssen also nicht erneut bezahlt werden.
  • Ein neues SDK ist in der Version 3.2 Beta seit heute für alle Mitglieder des iPhone Developer Programs verfügbar. Es enthält auch einen iPad Simulator. Damit können für das iPad optimiert Anwendungen entwickelt werden. Da das SDK derzeit noch eine Beta-Version ist, unterliegen alle Inhalte der Geheimhaltungsvereinbarung. Die uns vorliegende Version 3.2 deutet aber auch schon interessante Erweiterungen für das iPhone an.
  • iPad-spezifische Anwendungen werden im App Store gesondert gelistet und über die Store Anwendung auf dem Gerät  bevorzugt angeboten. Es ist davon auszugehen, dass relativ bald eine zweite Phase der Goldgräber-Stimmung mit Schwerpunkt auf iPad Anwendungen entsteht.

Spezielle iPad Anwendungen

  • Die New York Times führte eine speziell für das iPad entwickelte Anwendung vor, die das Lesen der Zeitung auf dem Gerät ermöglicht. Sie enthält auch interaktive Elemente, wie zum Beispiel eingebettete Videos.
  • Apple zeigte eine beeindruckende “künstlerische Anwendung”, die das Malen auf dem Bildschirm mit den Fingern ermöglicht. Daher stammt wohl auch das farbenfrohe Bild welches die Einladungen zierte.
  • Electronic Arts (EA) demonstrierte die iPad Version von Need for Speed mit hervorragender 3G Grafik und Touch-screen Steuerung.
  • MLB.com stellte eine Anwendung für Baseball Fans vor.

ipad-list-03Elektronische Bücher

  • Apple stellt eine eigene eBook Anwendung vor: iBooks.
  • Aus einem Regal können Bücher ausgewählt werden, die Seiten werden über Gesten umgeblättert.
  • Der eingebaute iBook Store bietet anfänglich Bücher von Penguin, Harper Collins, Simon & Schuster, Macmillan und der Hachette Book Group.
  • iBooks unterstützt das offene ePub format.

iWork

  • Eine komplett neue Version von iWork wurde speziell für das iPad entworfen.
  • Die einzelnen iWork Anwendungen können für jeweils US$ 9,99 erworben werden.
  • Pages, Keynote und Numbers sind verfügbar, das iPad kann also für Textverarbeitung, Präsentationen und Tabellenkalkulation genutzt werden.
  • Keynote Präsentationen können mit dem iPad erstellt und auch abgespielt werden. Das iPad kann an einen einen Projektor angeschlossen werden.
  • Pages erlaubt das Erstellen, Bearbeiten und Lesen von Dokumenten.
  • Die gesamte Benutzeroberfläche wurde für das iPad optimiert.
  • Auch die Tabellenkalkulation Numbers kommt mit allen Features zum Erstellen, Bearbeiten und Ansehen. Dies gilt auch für Diagramme.

Desktop Synchronisation

  • Analog zum iPhone und iPod touch kann das iPad Musik, Filme, Kontakte etc. via iTunes synchronisieren.

Mobiles Internet / 3G

  • Alle iPads kommen mit WiFi, 3G Fähigkeiten sind optional.
  • In den USA wurde mit AT&T ein spezieller Tarif verhandelt: US$ 15 für die ersten 250 MB, oder US$ 30 für eine Flatrate. Ein Vertrag ist nicht erforderlich. Der Tarif wird als Prepaid Option angeboten, über das Gerät aktiviert und kann jederzeit gekündigt werden.
  • Internationale Tarife sollen im Juni bekannt gegeben werden.
  • Das iPad kommt ohne SIM und ohne Net-lock und verwendet GSM Micro SIMs.

Zubehör

  • Für die Eingabe größerer Textmengen gibt es ein separates Keyboard, welches über den Dock Connector verbunden werden kann. Das iPad dient dann ähnlich wie die aktuellen iMacs quasi als “Bildschirm mit eingebautem Computer”.
  • Die im Zubehör erhältliche Tragetasche dient zusätzlich als Tischhalterung, zum Beispiel für das bequeme Anschauen von Videofilmen im Zug oder Flugzeug.

Planen Sie die Anschaffung eines iPad?

Falls Sie diesen Artikel nach Ablauf unseres noch bis Montag laufenden Gewinnspiels lesen, tut uns das natürlich leid!

Read next: Apple iPad: Here's the video

Shh. Here's some distraction

Comments