Fox News “bestĂ€tigt” Vorstellung des Apple Tablet, der iPhone 4.0 Software und von iLife 2010 fĂŒr den 27. Januar.

Fox News “bestĂ€tigt” Vorstellung des Apple Tablet, der iPhone 4.0 Software und von iLife ...

iTabletMockupGlaubt man einem Artikel der amerikanischen Fox News, wird Apple auf der gestern fĂŒr den 27. Januar bestĂ€tigten Pressekonferenz den erwarteten Tablet PC, Version 4.0 des iPhone Betriebssystems und ein umfangreiches Update der Softwaresammlung iLife vorstellen.

Ein neues iPhone selbst soll es indes noch nicht geben.

Spekuliert wird im Vorfeld von Apple Produktevents immer. Fox News Reporter Clayton Morris, von dem der Artikel stammt, hat allerdings in der Vergangenheit bereits mehrfach dadurch geglÀnzt, dass er Informationen aus direkter Quelle erst-veröffentlichte.

Auch ĂŒber Details des geplanten Events, so zum Beispiel die thematische Fokussierung auf “Mobility”, wurde von ihm berichtet, lange bevor irgendjemand anders darĂŒber schrieb. Morris könnte also tatsĂ€chlich ĂŒber einen Insider-Kontakt innerhalb von Apple verfĂŒgen.

Clayton Morris:

Heute Morgen, bevor die Einladung fĂŒr die Pressekonferenz eintraf, sprach ich mit einer Quelle bei Apple die mir mitteilte, dass die Veranstaltung drei Schwerpunkte haben wird: Den Tablet Computer, iPhone 4 und ein Update der iLife 2010 Software. Wir werden keine neue iPhone Hardware sehen, aber die Next-Generation Firmware.

apple-comeseeApple hatte gestern via Email Einladungen fĂŒr einen Special Media Event verschickt, ĂŒber den im Vorfeld heftig gemutmaßt worden war. Die Veranstaltung findet am 27. Januar 2010 ab 10:00 Uhr amerikanischer Zeit (19:00 Uhr unserer Zeit) im Yerba Buena Center for the Arts in San Francisco statt.

Das Bild auf der Einladungskarte ist scheinbar bewusst kryptisch gehalten, deutet aber durchaus die Vorstellung eines neuen Produktes an: “Come see our latest creation.”

Niemand versteht sich so gut wie Apple auf die perfekt inszenierte MarkteinfĂŒhrungen neuer GerĂ€te.

Read next: Esta es la funciĂłn que falta en todos los clientes de Twitter

Shh. Here's some distraction

Comments