Kindle fĂŒr das iPhone jetzt auch in Deutschland

Kindle fĂŒr das iPhone jetzt auch in Deutschland

kindle-iphoneSeit November gibt es Amazon’s LesegerĂ€t fĂŒr eBooks inklusive drahtlosem Zugriff auf viele elektronische BĂŒcher des amerikanischen Stores auch in Deutschland.

Heute ist die Anwendung fĂŒr das iPhone in den deutschen App Store gekommen (iTunes Link).

Wer bereits Nutzer des Kindle ist, wird die iPhone Anwendung wahrscheinlich eher nicht mögen.

Besonders bei lĂ€ngeren Lesephasen auf dem iPhone ermĂŒden die Augen doch sehr schnell. Der Kindle kann hier wegen seiner hervorragenden Displaytechnologie durchaus mit echten BĂŒchern mithalten.

Die iPhone Anwendung synchronisiert mit einem bestehenden Kindle Konto, alle bisher gekauften BĂŒcher können also auch direkt auf dem iPhone gelesen werden. Bei der Synchronisation werden Lesestand und Notizen ebenfalls ĂŒbertragen.

Sind Sie noch kein Kindle Abonnent, mĂŒssen Sie sich einmalig registrieren. WĂ€hrend auf dem großen Kindle der Kauf von neuen BĂŒchern direkt auf dem GerĂ€t erfolgt, öffnet die iPhone Anwendung dazu den Mobile Safari. Wahrscheinlich hatte Amazon keine Lust auf die 30%-ige Umsatzbeteiligung, die Apple einfordert, wenn innerhalb einer Anwendung EinkĂ€ufe getĂ€tigt werden.

kindleiphone

Ebenfalls nicht in die iPhone Anwendung geschafft hat es das Nachschlagewerk, mit dem der Kindle schnellen Zugriff auf Begriffsdefinitionen gibt.

Zeitungs-Abonnements, die auf dem Kindle zum Beispiel FAZ, Wirtschaftswoche und zahlreiche internationale Ausgaben noch vor der Printausgabe verfĂŒgbar machen, fehlen auf dem iPhone vollstĂ€ndig. Sie werden auch nicht synchronisiert.

FĂŒr Kindle Neulinge habe ich meine ersten Wochen mit dem GerĂ€t unlĂ€ngst auf meinem privaten Blog ausfĂŒhrlicher geschildert.

Read next: Diagrama de la cultura geek

Shh. Here's some distraction

Comments