Nokia fĂŒhrt kostenlose Navigationslösung in 46 Sprachen und 74 LĂ€ndern weltweit ein.

Nokia fĂŒhrt kostenlose Navigationslösung in 46 Sprachen und 74 LĂ€ndern weltweit ein.

nokianaviIn der Chefetage von TomTom ist man wahrscheinlich noch immer geschockt: Nokia kĂŒndigte heute an, seinen Kunden quasi weltweit kostenlosen Zugriff auf die eigene Navigationslösung zu geben.

Die ĂŒber die Akquisition von Navteq gewonnene Lösung wird ab MĂ€rz 2010 fĂŒr jedes GPS-fĂ€hige Nokia Handy mit Zugriff auf Ovi Maps verfĂŒgbar sein, in 46 Sprachen angeboten werden und bietet detaillierte Karten fĂŒr ĂŒber 180 LĂ€nder – kostenlos.

Eine offizielle Liste der LĂ€nder steht noch nicht zur VerfĂŒgung, wir haben allerdings vertraulich erfahren, dass Deutschland, Österreich und die Schweiz in jedem Fall dazu gehören werden.

Derzeit gibt es die Ovi Maps Anwendung fĂŒr die GerĂ€te Nokia X6, N97 Mini, E72, E55, E52, 6730 Classic, 6710 Navigator, 5800 XpressMusic und das 5320.

Ohne Zweifel setzt Nokia die gesamte Branche fĂŒr Navigationssysteme damit unter erheblichen Druck.

Google liefert mit seinem Android Betriebssystem bereits eine sehr gute, ebenfalls kostenlose Navigationslösung mit, allerdings bisher nicht außerhalb der Vereinigten Staaten.

Wir sind gespannt, wie die Chefstrategen von TomTom und Garmin auf Nokia’s Schachzug reagieren!

Read next: TheSixtyOne redesigns. Turns itself into the slickest music web service out there.

Shh. Here's some distraction

Comments