E-Konsultation – Im Dialog mit dem Innenminister

E-Konsultation – Im Dialog mit dem Innenminister

ekonsultation_logoVia E-Konsultation sucht Innenminister de Maiziùre den Kontakt zu Online-Nutzern. Auf der Seite heißt es:

Neue Medien sollen kĂŒnftig stĂ€rker dafĂŒr genutzt werden, die Bevölkerung an der Gestaltung von Themen und Vorhaben aus Politik und Verwaltung zu beteiligen.

Das ARD-Hauptstadtstudio sprach mit dem Minister, der das gestörte VerhÀltnis zwischen Staat und Internetnutzern wieder in Ordnung bringen möchte. Wir hingegen haben uns die technische Plattform mit der ein Dialog begonnen werden soll nÀher angesehen.

Noch sieht die Seite nach einem Rohbau aus, es gibt keine aussagekrÀftigen URLs und neben Impressum, Kontaktseite und DatenschutzerklÀrung kaum Inhalte, lediglich Links zu vergangenen E-Konsultationen aus dem letzten Jahr nebst kurzer Zusammenfassung.

Unter dem Titel Perspektiven deutscher Netzpolitik – Mitreden ĂŒbers Internet sollen von heute an bis Ende Mai 2010 BĂŒrger im Online-Dialog mit der Regierung stehen, um gemeinsam mit der Bundesregierung eine einheitliche Strategie fĂŒr die Netzpolitik zu gestalten.

So löblich das Vorhaben klingt, so fehlen neben all den AnkĂŒndigungen noch sichtbare Taten. Auf der Webseite e-konsultation.de ist leider noch wenig InteraktivitĂ€t anzutreffen, von Dialog keine Spur. Der Drupal-basierte Auftritt erlaubt aktuell nur die Anmeldung zu einem Infodienst und einer Tip-a-friend-Funktion.

Ein Tipp: Das gestörte VerhĂ€ltnis zwischen Staat und Internetnutzern ließe sich womöglich besser richten, wenn man dorthin geht, wo die Menschen heute schon sind, zu Facebook, Twitter und Co. Ob statt dessen eine weitere, ĂŒberwiegend unbekannte Plattform ohne erkennbare Dialogfunktion die bessere Wahl ist, ist nicht zuletzt bei Betrachtung der Nutzerzahlen zu bezweifeln. Eine vergangene Dialogrunde namens E-Government 2015 verzeichnete 4.300 Besucher, von denen lediglich 341 Meinungen hinterlassen wurden.

Read next: A Very Sad Explanation Of Life

Shh. Here's some distraction

Comments