Alles vom Google “Nexus One” Media Event am 05. Januar 2010 (Live Blog)

Alles vom Google “Nexus One” Media Event am 05. Januar 2010 (Live Blog)

nexusoneeventUm 18 Uhr Ortszeit beginnt das mit Spannung erwartete “Google Android Press Gathering”. Erwartet wird unter anderem die Vorstellung des ersten Google Mobiltelefons, Nexus One.

Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert, während sich der Event entwickelt. Im Anschluss erscheint eine Zusammenfassung in gewohnt komprimierter Weise.

18:13 Uhr

Einige Teilnehmer weisen darauf hin, dass es Verwirrung um den offiziellen Startzeitpunkt des Events gab. In Blog Posts war wohl 9.30 Uhr amerikanischer Zeit aufgeführt. Die Anmeldung der Teilnehmer verläuft leicht chaotisch.

18:24 Uhr

Die Teilnehmer finden ihre Plätze. Spekulationen ob wirklich “nur” das Nexus One vorgestellt wird sind überall zu hören. Oder kommt heute, zwei Tage vor der CES, ein Tablet Computer von Google und das Nexus One diente nur der Ablenkung?

18:33 Uhr

Es ist übrigens davon auszugehen, dass das Nexus One zunächst nur in den USA verfügbar sein wird, innerhalb von 3-4 Monaten dann aber auch nach Deutschland kommt. Diese Art des Roll-outs ist relativ typisch für US Amerikanische Unternehmen.

18:38 Uhr

38 Minuten Verspätung und noch immer keine Google Sprecher auf der Bühne…

18:52 Uhr

Falls sich der Event weiter verzögert, liefern wir direkt im Anschluss eine ausführliche Zusammenfassung.

ae01

19:05 Uhr

Auch eine Stunde nach dem offiziellen Start des Events: Nichts. Wir warten.

19:06 Uhr

Es geht los. Mike Nelson und Mario sind auf der Bühne. “Heute zeigen wir die nächste Stufe der Evolution von Android.”

Zunächst ein Blick zurück. Die Open Handset Alliance. OHA hat 52 Mitglieder. 13 neue kommen hinzu, unter anderem China Telecom, NEC und Freescale.

Ein Jahr nach der Entstehung der OHA wurde Android angekündigt. Dann das erste Gerät: G1. Wenig später ein dünneres Gerät, myTouch. Anschließend der Fokus auf leistungsfähigerer Hardware, das Motorola DROID.

“Wir haben im letzten Jahr eine Menge erreicht und sind darauf sehr stolz.”

19:09 Uhr

In einem Jahr über 20 Geräte, 59 Netzprovider, 48 Länder und 19 Sprachen.

ae02

“Zusätzlich zur Arbeit an einem besonderen Gerät, haben wir in 2009 vier Major Releases von Android veröffentlicht.”

ae03

“Die Anzahl der Suchanfragen von mobilen Geräten an die Google Suchmaschine hat sich in diesem Zeitraum um den Faktor Fünf vervielfacht. Android Benutzer suchen mehr als 30 x so oft mobil im Web, wie die Nutzer herkömmlicher Telefonen.”

Ausführungen zur Open Source Szene und wie diese Erweiterungen und Verbesserungen der Allgemeinheit zur Verfügung stellt. Betonung der offenen Lizenz, mit der Android zur Verfügung gestellt wird. Es folgt eine Zusammenfassung der vielen Vorteile von Android.

19:15 Uhr

“Next step in Android evolution”

Google arbeitet eng mit Partner zusammen, um Android zum nächsten Level zu bringen. Heute stellen wir das Nexus One vor. Das Nexus One gehört für uns zu einer neuen Kategorie von Telefonen, die wir als “Superphones” bezeichnen.

19:19 Uhr

Ein Sprecher von HTC betritt die Bühne.

HTC hat insgesamt 7 Android basierte Telefone veröffentlicht. Das Nexus One ist das beste HTC Android Telefon. Es ist sehr dünn. 3.7″ AMOLED Display, 1 GHz Prozessor.

Ideal für die Android 2.1 3D Grafikfähigkeiten.

HTC freut sich sehr über die Partnerschaft mit Google und verlässt die Bühne.

19:23 Uhr

Erick Tseng, Senior Product Manager für Nexus One betritt die Bühne. Fokus auf Hardware und Software Neuigkeiten.

“3.z” 480×800 OLED Display. Fantastischer Kontrast und großartige Farbtiefe. 1Ghz Snapdragon Prozessor von Qualcomm.”

Der Trackball in der unteren Häflte kann zur Navigation benutzt werden. Darüber hinaus leuchtet er farblich und informiert so zum Beispiel über eingehende E-mails oder SMS in jeweils verschiedenen Farben. E-mails und SMS werden weiß signalisiert. Eingehende Anrufe blau.

Das Nexus One ist leichter als ein Schweizer Taschenmesser.

5 Megapixel Kamera mit LED Flash. Kann Videos in MPEG4 Qualität aufzeichnen. Sync mit Picasa Web und 1-Klick Upload von Videos zu YouTube. Stereo Bluetooth.

Neu für die Android Plattform: Active Noise Cancellation. Zwei Mikrofone eliminieren während Telefongesprächen Umgebungsgeräusche.

Die metallische Rückseite kann für eine persönliche Gravur genutzt werden.

19:29 Uhr

Jetzt: Neues in Android 2.1.

Android 2.1 ist für das Verizon DROID bereits verfügbar.

Google Maps Navigation mit Turn-by-Turn Anweisungen. Integration von Facebook als Kontaktspeicher.

Neu: 5 Homescreen Panels (anstelle von 3 in Android 2.0.1).

Neues Wetter und News Widget. Das Widget nutzt GPS um das Wetter am eigenen Standort festzustellen. Angezeigt werden kann die Wetterveränderung im Tagesverlauf.

19:33 Uhr

Live Wallpaper: Anstatt statischer Hintergrundbilder können aktive Wallpaper eingebunden werden. Nicht nur einfache “Filme” sondern echte, interaktive Wallpaper. Vorgeführt wird das Bild eines Flusses. Tippt man irgendwo ins Wasser, bewegt sich dieses realistisch.

Hintergrund dieser neuen Funktion ist die neue 3D Engine in Android 2.1.

“Wir wollen die 3D Fähigkeiten der neuen Prozessorgenerationen wirklich ausnutzen, mit Android 2.1.”

Neuer Anwendungs Launcher nutzt 3D Fähigkeiten. Das Gleiche gilt für die Photo Galerie. Bilder werden anhand einer Z-Achse gescrollt (ähnlich wie CoolRIS). Hintergrund Sync mit Pacasa Web.

Als Nächstes: Die Nutzung von Sprache als Eingabemedium.

“Vor einiger Zeit haben wir Spracheingabe für die Suche und spezifische Kommandos in Android eingeführt.” (Für das Deutsche Motorola Milestone wurden  diese Fähigkeiten übrigens abgeschaltet! Anm. d. Red.)

In Android 2.1 kann für jedes Textfeld (!) Text eingesprochen werden! Demo wie eine E-Mail per Sprache verfasst wird. Beeindruckend!

Die gesamte Texterkennung erfolgt server-seitig, also nicht auf dem Gerät.

Das System lernt. Eignet sich zum Beispiel um E-mails während der Fahr zu verfassen.

19:43 Uhr

Demo einer vollständigen Implementierung von Google Earth auf dem Nexus One.

Ebenfalls sprach-fähig: “Fliege mich zum Mount Fuji”. Google Earth zeigt eine beeindruckende Reise zum Mount Fuji.

Zurück zu Mario.

19:45 Uhr

Das Nexus One ist das erste Gerät das wir auf den Markt bringen. Wir stellen heute den Google Hosted Web Store vor. Ein neuer Kanal für Google, der Google und Endkunden verbindet.

Über den Web Store kann man ein Gerät ohne Providervertrag bestellen oder mit. Geräte mit Vertrag sind günstiger.

Adresse: http://www.google.com/phone.

Zum Launch: T-Mobile USA. Weitere Operator und Länder werden folgen. verizon US und Vodafone Europe (!) werden die nächsten sein.

Es folgt ein Rundgang durch den Shop. (Der Shop ist für Deutsche Besucher noch nicht geöffnet.)

529 US$ ohne Vertrag. 179 US$ mit T-Mobile Vertrag.

Der gesamte Prozess läuft übers Web. Kein Kontakt zum Provider. Abschluss des Mobilfunkvertrages, Aktivierung der SIM Karte, alles über Google’s Web Shop.

verizon US und Vodafone Europe kommen in jedem Fall noch 2010.

Um den Store zu nutzen wird ein Gmail Account benötigt. Die Bezahlung erfolgt über Google Checkout.

19:53 Uhr

Das Nexus One wird in den USA gelaunched und in drei Testmärkte vertrieben: United Kingdom, Singapore, Hong Kong.

19:54 Uhr

Wrap-up. Alle Teilnehmer bekommen ein Nexus One. Mit vorinstallierter SIM-Karte.

Mit einem Nexus One Videofilm wird die Veranstaltung beendet.

Dann Fragen & Antworten.

Fragen und Antworten:

Q: (Robert Scoble) Warum nur 512 MB für Anwendungen?

A: Installationen auf der SD Karte werden nicht erlaubt, um Raubkopien zu vermeiden. Zukünftige Android Versionen werden Verschlüsselung von SD Karten Inhalten erlauben.

Q: Erfolgt die Auslieferung der Geräte heute?

A: Ja.

Q: Kann man eine GSM SIM Karte nutzen?

A: Ja.

Q: Ist das Nexus One ein iPhone Killer?

A: Das ist für uns nicht wichtig. Wir entwickeln Produkte für Endnutzer und glauben, dass das Nexus One ist ein großartiges Telefon.

Q: Warum ist es für Google wichtig ein Telefon selbst zu entwickeln? Warum überläßt man das nicht einfach HTC und anderen? Und: Werden wir die vorgestellten Features auch für das Motorola DROID bekommen?

A: Es ist nicht richtig, dass Google das Gerät entworfen hat. Die Designleistung wurde von HTC erbracht. Alle Features stehen zukünftig auch auf allen anderen Geräten zur Verfügung, weil sie Bestandteil der Open Source Plattform sind.

Hiermit beenden wir unsere Live Berichterstattung. Eine komprimierte Zusammenfassung der Neuigkeiten folgt in Kürze!

(Image credits: Ars Technica)

Read next: How did I miss the AirZooka?

Shh. Here's some distraction

Comments