Facebook mit eingebautem Nicht-Gefallen

Facebook mit eingebautem Nicht-Gefallen

fbdislikeIm Gegensatz zu Twitter fragt Facebook immer noch “Was machst du gerade?” Das kann man mögen oder kommentieren oder – wenn man mit Firefox unterwegs ist – jetzt auch nicht mögen.

Wer bei Facebook Statusmeldungen seiner Freunde wie “Ich bin ganz krank” mit einem GefĂ€llt mir antwortet, kann sich schnell unbeliebt machen. Speziell hierfĂŒr wĂ€re ein “GefĂ€llt mir nicht”-Button ideal. Da Facebook einen solchen nicht anbietet, haben sich drei Franzosen eine Alternative ĂŒberlegt.

Facebook Dislike ist als Add-On fĂŒr Firefox verfĂŒgbar und funktioniert jetzt auch mit Firefox 3.5.5. Ist das Add-On installiert, steht ein weiterer Button zur VerfĂŒgung: GefĂ€llt mir nicht. Da das Add-On noch in der Entwicklungsphase steckt, kann es noch ein paar Probleme beim Einsatz geben.

fbdislikesafariÄrgerlich ist vor allem, dass nur Facebook-Anwender mit installiertem Add-On eine ordentliche Ansicht des Nicht-Gefallens haben. Alle andere sehen einen Kommentar mit Hinweis auf die mozilla-Seite von Facebook Dislike.

Es wird spannend, ob Facebook es schafft, einen solchen Button anzubieten, bevor das Add-On aus Frankreich auch dieses Problem löst und das grĂ¶ĂŸte soziale Netzwerk auch negative GefĂŒhle zulĂ€sst.

Read next: And we thought Friendster was dead...

Shh. Here's some distraction

Comments